Nutzeraufbau

Nutzeraufbau

Wie bekommst du mehr Nutzer in Deinen WhatsApp Service Kanal oder einen anderen Messenger Service? Wir haben für Dich die wertvollsten Tipps & Tricks für nachhaltigen und erfolgreichen Nutzeraufbau zusammengestellt. 

Marketing und Service via WhatsApp bietet viele Vorteile für beide Seiten. Während sich Deine Kunden über eine schnelle und einfache Kontaktmöglichkeit freuen, bist Du als Unternehmen erfolgreicher, wenn Dein Aufwand sinkt, die Qualität der Beratung steigt und Deine Kunden am Ende happy sind!

Wenn Du Dir die Tipps und Tricks zum Nutzeraufbau für Deinen Service Kanal über WhatsApp und Co. lieber als Webinar anschauen möchtest, klicke hier.

Es ist also wichtig, möglichst viele Deiner (potentiellen) Kunden in Deinen WhatsApp Service Kanal zu führen.

Doch dafür müssen sie diesen auch finden! WhatsApp bietet (noch) keinerlei Möglichkeit für Werbung oder Promotion in der App direkt an. Gleichzeitig muss aber der Nutzer immer zuerst schreiben – erst dann darf das Unternehmen antworten (siehe: DSGVO & WhatsApp). Die Herausforderung ist es also externe Impulse „Entry Points“ zu nutzen, damit bestehende oder zukünftige Kunden mit Dir per WhatsApp Kontakt aufnehmen!

Entry Points sind jene Einstiegspunkte über die Unternehmen mit ihrer Zielgruppe eine Conversation über WhatsApp und Co. starten können.

Vier Entry Points für mehr WhatsApp Service Nutzer

1. Kommuniziere Deine WhatsApp Service Nummer!

2. Nutze Click to Chat (Links direkt in den Messenger)!

3. Nutze das ganze Potential von Social Media!

4. Binde das MessengerPeople Widget auf Deiner Website ein!

1) Kommuniziere Deine WhatsApp Nummer an allen Deinen Touchpoints!

Dein WhatsApp Service Kanal hat genau eine Nummer! Diese Nummer bringst Du einfach mit, wenn Du Kunde bei MessengerPeople wirst – unser Onboarding Service Team hilft dir gern dabei!

  • Jede Nummer ist möglich
  • Auch Festnetznummern gehen als WhatsApp Service Nummern
  • Auch bestehende Nummern können nachträglich zu einer WhatsApp Service Nummer werden (wenn schon eine Telefon Service Nummer anbietest zum Beispiel)
  • Auch 0800 Nummern sind theoretisch möglich, aber schwierig, da der WhatsApp Verifizierungs-Anruf aus dem Ausland kommt (und das 0800 Nummern nicht erlauben)

Deine Nummer solltest Du nun ÜBERALL kommunizieren.

Wo hast Du überall Touchpoints mit Deinen (zukünftigen) Kunden? Denk zum Beispiel an…

  • Plakate
  • Schaufenster
  • Webseite
  • Kataloge
  • Podcast
  • Verpackungen
  • Out of Home
  • Visitenkarten
  • Kundenmagazin
  • Kassenzettel
  • Firmenwagen
  • Etc…

2) Nutze einen direkten Link „Click to Chat“ für alle digitalen Flächen

Mit Click-to-Chat bietet WhatsApp die Möglichkeit, hinter einen Link direkt eine WhatsApp Action zu hinterlegen. Wenn der User auf diesen Link klickt, öffnet sich direkt WhatsApp und eine vorgefertigte Nachricht.

Jede WhatsApp Nummer hat eine eigene Webadresse (Deep Link). Sie besteht aus der Web-Adresse, der Nummer (Deine Service Nummer) und einen vordefinierten Text (der kann immer individuell sein und zum Beispiel Kommando Wörter enthalten, die einen Chatbot starten)

Ein Beispiel: Hier siehst Du meine WhatsApp Service Nummer 089143777103 – dahinter der Text, den der User dann nur noch abzuschicken braucht (Reminder: Der User muss sich immer zu erst melden, dann erst darf das Unternehmen antworten). In dem Text befindet sich das Wort „Buch“ – damit erkennt mein kleiner Chatbot automatisch, dass der User von einer Aktion oder Seite kommt, bei der es um mein Buch ging und er mehr Infos dazu haben möchte.

Probiere es einfach mal aus: https://api.whatsapp.com/send?phone=4989143777103&text=Mehr%20Infos%20zum%20Buch%20per%20WhatsApp%20bitte

Diesen Link kannst Du überall im Web einsetzen!

Nutze den Link zum Beispiel um Facebook & Instagram Ads oder andere Werbeanzeigen zum Beispiel bei Google zu schalten. Klickt ein Nutzer auf die Werbung – startet sofort der Dialog wie oben bereits beschrieben.

oder Nutze den Link organisch an Deinen eigenen Touchpoints, wie:

  • E-Mail Signatur und Newsletter
  • Auf Deiner Webseite an bekannten Kontaktstellen und der Startseite
  • Hinter QR Codes auf Flyern, Privatanzeigen, Messeständen oder in Präsentationen usw.

3) Nutze Social Media wie LinkedIn, Twitter und Facebook

Die Nutzung von Sozialen Medien ist im Prinzip ein Mix aus „Kommuniziere deine Nummer“ und „Click-to-Chat“. Hier einige Tipps und Beispiele.

  • Für Facebook eigenen sich kleine Videos am besten. Kommuniziere da Deine Nummer und hinterlege direkt einen Click-to-Chat Link. Ein sehr schönes Beispiel findet Du auf der Huawei Facebook Seite
  • Bei Instagram kann man den „Link in die Bio“ packen. Man kann auch Influencer nutzen und Instagram Stories (Swipe Up to Chat). Einen besonderen „Hack“ wie Du Dein Instagram Profil mit einen WhatsApp Button versehen könnt, erkläre ich Dir im Webinar!
  • Auch bei Twitter sind Videos in Kombination mit Nummer und Link am besten geeignet.

Du hast eine Facebook Seite? WhatsApp mit Facebook verbinden!

Du kannst inzwischen auf Deiner Facebook Seite nicht nur den Facebook Messenger Button als Kontakt Option integrieren, sondern auch mit Deinem WhatsApp Kanal verknüpfen. Du findest die Funktion in den Einstellungen Deiner Facebook Seite (Achtung: das Feature ist noch nicht für alle Seiten freigeschalten!)

4) Binde das MessengerPeople Widget auf der Webseite ein!

Eigentlich klar und doch von vielen Unternehmen einfach vergessen: Nutze Deine Webseite! Hier suchen die meisten Deiner Kunden nach Support, Kontakt und weiteren Informationen.

  • Setze Dein Messenger Card Widget überall ein!
    Kunden von MessengerPeople erhalten ein sogenanntes Widget, welches Du auf der Webseite einbauen kannst, sodass Kunden darüber direkt mit Dir per Messenger in Kontakt treten können. Baue das Widget möglichst oft und prominent auf Deiner Webseite Seite ein!
  • Worauf Du bei dem Einsatz des Widgets achten solltest:
    •  Positioniere das Widget auch in der Sidebar, im Header und im Footer Deiner Webseite!
    •  Das Widget kann in Form und Größe ganz leicht angepasst werden.
    •  Nutze immer das aktuellste Widget, welches Dir MessengerPeople kostenlos zur Verfügung stellt. Dein Widget findest Du in Deinem MessengerPeople Kundenbereich.
    • Tipp: Erfahre alles zur Erstellung Deines individuellen Messenger Widgets in unserem Beitrag Tool-Update: Individuelles Messenger Widget mit dem neuen Editor erstellen
  • Nutze Dein Messenger Chip Widget überall ein!
    Das Live-to-Chat Symbol ist ein relativ bekannter Weg mit Deinen Besuchern in Kontakt zu treten. Mit dem Messenger Chip Widget bekommst Du Deine Nutzer direkt in den Messenger Chat! Der Chat Button kann beliebig auf Deiner Seite platziert werden. Nach unserer Erfahrung funktioniert es allerdings am besten den Button rechts unten zu platzieren.

 

Hier findest du noch das offizielle Whitepaper von WhatsApp zum Thema „Entry Points“.

Fazit:

  • Ziel: Nutzer sollte lieber WhatsApp als Telefon, E-Mail oder Social nutzen!
  • Zuerst: Eigene Touchpoints nutzen! Web, Mails, Produkte, Flyer etc..
  • Kontaktinfo? Telefon & E Mail? – WhatsApp nicht vergessen!
  • Offline: Kommuniziere immer direkt Deine Nummer
  • Deine Webseite: Card Widgets prominent platziert und Chip Widget überall verfügbar machen
  • Externe Seiten: Click to Chat Link in Ads, Storys & Social Media
  • Klaren Call to Action „Frag uns einfach per WhatsApp“ nicht vergessen!